> Bildergalerie "Metzgerei"
Logo Metzgerei Joachim Stier, Joachims Wochenangebote
FenstereinblickMetzgerarbeiten
Joachims
Woche

> Wir verstehen unser Handwerk – seit 1797.
Die Metzgerei liegt bei uns in der Familie. Bereits in der neunten Generation führen wir unseren Familienbetrieb, mittlerweile seit fast 220 Jahren. Die Geschichte beginnt mit dem Metzger Jean Jacques Hoffmann aus Klingenmünster, dessen Sohn Friedrich sich 1797 in Wollmesheim als Wirt und Metzger selbständig macht. Er wird Bürgermeister und Ochsenwirt. Bis heute sagen viele Wollmesheimer, sie gehen zum Ochsen, wenn sie zu uns kommen, auch wenn es die Wirtschaft seit den Siebzigerjahren nicht mehr gibt. Der Name Joachim wiederum kommt in der achten Generation per Heirat ins Haus mit unserem Vater Heinz Joachim. 1994 haben wir, die heutige Generation, Ute und Peter Joachim, die Metzgerei übernommen und mit ihrem Umbau den Grundstein zu einer erfolgreichen Unternehmung gelegt. Ganz im Sinne der Altvorderen.

Gutes Fleisch ist uns nicht wurst.
Wir sind in einem der schönsten Landstriche der Pfalz zuhause. Gesegnet mit den besten Voraussetzungen für eine genussvolle Küche. Wir verwenden in unserer Metzgerei und für Joachims feine Küche, wenn möglich, Produkte aus der Region und von Partnern, die wir auslangjähriger Zusammenarbeit kennen. Wir wissen, was wir verarbeiten. Fragen Sie uns.

Selbst gemacht nach Art des Hauses.
Viele unserer Rezepte sind schon seit Generationen in unserer Familie. Ehrensache, dass wir sie pflegen und hegen. Wie bei jeder Generation vor uns entwickeln wir aber auch neue Rezeptideen und lassen uns inspirieren, von dem, was regional und international in der Feinen Küche gefragt ist. Dabei prüfen wir genau, ob es unseren strengen Kriterien entspricht. Denn bei Qualität und Frische machen wir keine Kompromisse.

Ein Schmuckstück: unsere Metzgerei.
Wir verbinden das gute Alte mit dem guten Neuen. Unser Laden erzählt von unserer Geschichte als Metzgerei und ehemaliger Gastwirtschaft. Wir haben ihn bei unserem Umbau erhalten, haben viele Details aus dem 19. Jahrhundert und aus dem Jugendstil sorgsam zum Teil im Original gerichtet oder auch wieder hergestellt. Wer zu uns kommt, dem erklären wir gern, was es mit so manchem Winkelstein oder den Original-Fenstergehängen auf sich hat. Unsere Arbeitsräume sind großzügig und hell miteinander verbunden, um Abläufe zu erleichtern und um den strengen Anforderungen an Sauberkeit und Hygiene gerecht zu werden.

scroll up
scroll down